9. OP PFLEGESYMPOSIUM BASEL 2022

News vom 21.4.2022
Der Veranstalter hat sich aufgrund der aktuellen Lage entschieden, das OP-Pflegesymposium 2021 auf den 11. Februar 2022 zu verschieben. Hintergrund des Entscheides ist die Sicherstellung einer professionellen Planung der Tagung für die beteiligten Zielgruppen (Teilnehmende, Referenten, Ausstellende und Sponsoren). Es liegt dem Veranstalter am Herzen, eine optimale Durchführung der Tagung zu gewährleisten. Dies ist im aktuellen Rahmen der Corona-Krise nur bedingt möglich. Zudem gilt es weiterhin, jegliches potentielles Gesundheitsrisiko aller Beteiligten in irgendeiner Form auszuschliessen. Sämtliche Teilnehmerregistrierungen bleiben für das neue Datum gültig. Sollte Ihnen das neue Datum terminlich nicht gehen, werden die Teilnahmegebühren für erfolgte Registrationen bis zum 21.04.2021 ohne Stornogebühren zurückerstattet. Bitte kontaktieren Sie in diesem Fall die Buchungsstelle bis zum 30. November 2021 unter Angabe Ihrer Rechnungsnummer per E-Mail: op21@viva-management.ch.
Wir bitten Sie aufgrund der aktuellen Situation um Verständnis.

Sehr geehrte Damen und Herren
Liebe Kolleginnen und Kollegen

Das aktuelle Siutation wird uns alle – auch ausserhalb des Gesundheitswesen – noch lange beschäftigen. Die Welt stand still und steht teilweise noch immer Kopf. Es ist wichtig, dass wir wieder nach vorne blicken und uns mit unserer Entwicklung auseinandersetzen.
Unter dem Motto «Spotlight on! Alltag OP» werden wir uns am 9. OP – Pflegesymposium gemeinsam mit unserer Zukunft beschäftigen.
In diesem Jahr möchten wir den zahlreichen Feedbacks unserer Teilnehmenden erneut Rechnung tragen und den Fokus ganz bewusst auf die Praxis, deren Entwicklung und unseren Alltag im OP richten. Sie werden dies durch unsere Referenten als auch an dem noch einmal verbreiterten Workshop Angebot eindrucksvoll erleben.
Man muss alte Zöpfe abschneiden, um neue Wege gehen zu können. Aber reicht es vielleicht auch aus, einfach neu zu flechten? Unsere Referenten werden dieser Frage zu ausgewählten Themen nachgehen. Und gerne teilen wir mit Ihnen auch bereits erfolgte Innovationen in der chirurgischen Behandlung ebenso wie noch kommende. Mit unseren bewährten Workshops, die wir noch erweitern werden, möchten wir Ihnen erneut die Möglichkeit geben Behandlungsverfahren direkt aus der Perspektive im OP Saal zu erleben.
Wir möchten Sie einladen zukünftig eine aktivere Rolle an unserer Fachveranstaltung zu übernehmen. Folgen Sie unserem «Call for Abstract» und gestalten Sie aktiv mit.
Das 9. OP-Pflegesymposium findet – wie gewohnt – auf dem Campus des Universitätsspitals Basel statt. Die Teams der Operationsbereiche am Universitätsspital Basel freuen sich auf einen regen Austausch mit Ihnen. Wir bieten mit unserer Veranstaltung auch diesmal den Partnern der Industrie eine Plattform, um die neusten Produkte vorzustellen.
Für Ihre und unsere Sicherheit haben wir ein Schutzkonzept erarbeitet, um unsere Veranstaltung erfolgreich durchführen zu können. Wir werden dieses laufend an die aktuelle Lage sowie die Empfehlungen von Bund und Kantonen anpassen.
Für Rückfragen und weitere Auskünfte stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier.

Im Namen des Organisationskomitees
Sebastian Bayer, EMBA BFH
Leiter OP- Pflege
Universitätspital Basel

Im April 2021